CYBERSECURITY

7./8. März 2018 – Garching bei München

  • Alles zu Cybercrime, Security-Management, IoT- und ICS-Sicherheit für Führungskräfte – kompakt in 2 Tagen mit Workshop-Charakter, in vertraulichem Rahmen
  • als exklusive Fortbildung für IT-Manager und Executives aus IT-nahen Fachbereichen
  • inklusive Kleingruppenworkshops & Laborführungen
  • 2017 restlos ausgebucht

Täglich lesen und hören wir von neuen schlimmen Sicherheitsvorfällen in IT-Systemen bei großen wie kleinen Unternehmen. Gerade Cybersecurity ist ein zunehmend entscheidendes Thema in der digitalen Welt. Wir klären gemeinsam mit dem Fraunhofer AISEC über aktuelle Bedrohungen auf, vermitteln Hintergrundwissen zu Sicherheitssystemen und stellen die „Hackertrends von morgen“ vor, damit Sie auf die Zukunft vorbereitet sind. Schlüpfen Sie selbst in die Rolle von Hackern, erkunden Sie aktuelle Security-Produkte aus der Fraunhofer-Forschung und begeben Sie sich in die Security-Tiefen des „Internets der Dinge“. Gerade für Nicht-IT-Manager ist dieses Seminar ein absolutes Muss! 

Themen des Seminars, das Sie in dieser Form nirgendwo sonst am Markt finden, sind u.a.:

  • Mit welchen Bedrohungen sind die Unternehmen heute konfrontiert?
  • Wie sieht eine funktionierende Security-Strategie aus?
  • Welche Daten und Assets sind besonders schützenswert?
  • Welche Aufgaben kommen auf Entscheider im Kontext IT-Sicherheit zu?
  • Was bedeuten Vernetzung und Intelligenz „smarter“ Geräte für die IT- und Cybersicherheit?

Einen kleinen Einblick in die aktuellen IT-Security-Trends und die Fraunhofer-Forschung gibt Dr. Daniela Pöhn, Leiterin des Fraunhofer-Leistungszentrums „Sichere vernetzte Systeme“, im Video-Interview:

Nach Abschluss des Seminars erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung von Fraunhofer AISEC und IDG.

Teilnahmegebühr: 1950€ zzgl. Transfer/Logis (Hotelkontingent vorhanden)

AGENDA

Tag 1, 7. März

  • 10:00 Begrüßung dazu auch Fragen/Erwartungen der Teilnehmer
  • 10:30 Live-Hacking-Demo & Best Practices aus Unternehmen
  • 12:00 Einführung in die Workshop-Themen „IT-Security-Management“ & „Security im Internet der Dinge“
  • 13:00 Mittagessen
  • 14:00 Workshop-Session Teil 1
  • 16:00 Best Practice „Awareness im eigenen Unternehmen verbessern“
  • 18:00 Ende Seminartag 1
  • 19:00 Get-Together in „bayerisch-gemütlicher Atmosphäre“ am Schloss Oberschleißheim
  • Hinweis: Diese Agenda ist noch vorläufig, Änderungen sind jederzeit möglich.

Tag 2, 8. März

  • 09:00 Feedbackrunde
  • 09:30 Impulsvorträge aus der Forschung Aktuelle Fraunhofer-Projekte – „Machine Learning“ & „Produktschutzfolie“, zusätzlich Vortrag von Pindrop Security zu „biometrischer Stimmerkennung“; dazwischen Laborbesichtigungen
  • 12:30 Gastvortrag von Kaspersky Lab „Cybersecurity Survivalism“
  • 13:00 Mittagessen
  • 14:00 Workshop-Session Teil 2
  • 15:00 Impulsvortrag „Mobile Security & Mobile Device Management im Unternehmen“
  • 15:45 Q&A, Evaluation dazu auch Ausgabe der Teilnahmebescheinigungen
  • 16:30 Ende Seminartag 2
  • Hinweis: Diese Agenda ist noch vorläufig, Änderungen sind jederzeit möglich.

REFERENTEN

Unsere Seminarreferenten stellen sich vor:

Prof. Roland Hellmann

Prof. Roland Hellmann

Fraunhofer AISEC / HS Aalen

Prof. Roland Hellmann studierte an der TU München Elektrotechnik und Informationstechnik. Seit dem Jahr 2000 ist er als Professor für Informatik an der Hochschule Aalen tätig, wo er am Aufbau der Bachelor- und Masterstudienangebote IT-Sicherheit mitwirkte. Dort lehrt und forscht er auf den Gebieten der Netzwerksicherheit und der Sicherheit von Mobilgeräten. Ferner verfügt er über langjährige Erfahrung in der Unternehmensberatung im Bereich IT-Sicherheit und in der Tätigkeit als Auditor.

Sebastian Rohr

Sebastian Rohr

Fraunhofer AISEC / APIIDA AG / accessec GmbH

Diplom-Ingenieur Sebastian Rohr ist Technischer Geschäftsführer und Mitbegründer der accessec GmbH, die Unternehmen bei der Planung, Umsetzung und dem Betrieb von Sicherheitskonzepten berät. Darüber hinaus ist er als CTO im Vorstand des Mobil-Authentication-Anbieters APIIDA AG tätig. Rohr bringt langjährige  Praxiserfahrung aus zahlreichen Security-Projekten in der Wirtschaft mit.

Matthias Hiller

Dr. Matthias Hiller

Fraunhofer AISEC

Dr.-Ing. Matthias Hiller leitet die Physical Security Technologies Gruppe des Fraunhofer AISEC. Er studierte Elektrotechnik an der Universität Ulm und der Portland State University (USA) und war von 2011 bis 2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität München. Thema seiner Dissertation waren sichere Schlüsselableitungsverfahren mit PUFs (Physical Unclonable Functions). Seit 2012 hat er über 20 wissenschaftliche Veröffentlichungen zu verschiedenen Aspekten von PUFs verfasst. Seine aktuellen Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Manipulationsschutz, PUFs und Fehlerkorrekturverfahren.

Huang Xiao

Dr. Huang Xiao

Fraunhofer AISEC

Dr. Huang Xiao ist Leiter der Gruppe Cognitive Security Technologies am Fraunhofer-Institut AISEC. Er ist seit vielen Jahren auf dem Gebiet des maschinellen Lernens tätig und hat auf diesem Gebiet mehrere hochkarätige Publikationen veröffentlicht. Sein Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich Adversarial Machine Learning,  der die Forschungsgebiete Informationssicherheit und künstliche Intelligenz verbindet.

Tilo Fischer

Tilo Fischer

Fraunhofer AISEC

Tilo Fischer ist seit 2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer AISEC. Er studierte Angewandte Informatik an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden (OTH AW). Diesen Studiengang schloss er 2014 mit dem Bachelor of Engineering ab. Anschließend absolvierte er 2016 an der OTH AW den Master of Applied Research in Engineering Sciences mit dem Schwerpunkt Kryptoanalyse. Den Master beendete Fischer mit dem akademischen Grad Master of Science. Zusätzlich arbeitete Fischer von 2014 bis 2016 als Sicherheitsbeauftragter bei der Deutschen Systemhaus GmbH.

BILDUNGSPARTNER

Fraunhofer AISEC

Das Fraunhofer AISEC – Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit ist eine international führende Einrichtung für angewandte Forschung im Bereich IT- und Cyber-Sicherheit.
Das Institut ist eines von rund 80 Forschungseinrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft.

ZUR WEBSEITE

FÖRDERER

Pindrop Security

Pindrop ist der Pionier für Betrugsbekämpfung und Authentifizierung bei Sprachkommunikation. Die Lösungen von Pindrop helfen Unternehmen, betrugsbedingte Verluste und Authentifizierungskosten zu verringern, und werden von einer Reihe der größten Callcenter weltweit eingesetzt. Die patentierte Phoneprinting-Technologie von Pindrop kann Telefone anhand der Audiodaten eindeutig identifizieren, lokalisieren und authentifizieren und auf diese Weise sowohl betrügerische Anrufe aufdecken als auch legitime Anrufer verifizieren

ZUR WEBSEITE
Kaspersky Lab

Kaspersky Lab ist ein russisches Softwareunternehmen, das auf die Entwicklung von Sicherheitssoftware spezialisiert ist. Bekannt ist es vor allem für seine Antivirensoftware. Im B2B-Umfeld kümmert sich Kaspersky zunehmend um die Sicherung von Industriesteuerungssystemen.

ZUR WEBSEITE

LOCATION & ANFAHRT

Wo findet das Seminar statt? Wie kommen Sie hin?

Business Campus Garching-Hochbrück

Business Campus Garching-Hochbrück

Das Institutsgebäude des Fraunhofer AISEC liegt inmitten des Business Campus‘ im Garchinger Stadtteil Hochbrück unmittelbar vor den Toren der bayerischen Landeshauptstadt München. Hier haben sich in den vergangenen Jahren viele Unternehmen niedergelassen – Motto: mitten im Grünen, aber trotzdem am Nabel der Welt. Die direkte Anbindung an die U-Bahn zur Münchner Innnenstadt und die unmittelbare Nähe zur Arena ziehen zudem besonders an Wochenenden Touristen und Fußballfans aus der ganzen Welt an.

Mehr Infos

Anfahrt & Adresse

Business Campus Conference Center
Parkring 4
85748 Garching b. München

Route planen

JETZT ANMELDEN

Wir freuen uns über Ihr Interesse! Hier können Sie sich anmelden. Wünschen Sie vorab weitere Informationen, nutzen Sie bitte das Kontaktformular auf der Homepage!

Ihre Teilnahmegebühr: 1.950 EUR
zuzüglich 19% MwSt.

Bitte beachten Sie: Pro Buchungsvorgang ist nur 1 Anmeldung möglich.

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

ANSPRECHPARTNER

Caroline Hagl

Caroline Hagl
IDG Business Media GmbH
Community Manager
Executive Education

Tel. +49 (0)89-360 86-387
chagl@idg.de

Simon Hülsbömer

Simon Hülsbömer
IDG Business Media GmbH
Program Manager
Executive Education

Tel. +49 (0)89-360 86-177
shuelsboemer@idg.de

Sebastian Stürzl

Sebastian Stürzl
IDG Business Media GmbH
Account Manager
Events / Executive Education

Tel. +49 (0)89-360 86-135
sstuerzl@idg.de