LEP – LEADERSHIP EXCELLENCE PROGRAM

25.-29. März 2019 in Silicon Valley/USA
8. Mai 2019 in Hamburg
11.-15. November 2019 in Düsseldorf

– Unser etabliertes Aushängeschild auf dem Weiterbildungsmarkt für (IT-)Führungskräfte –

Beschreibung des Seminars: Der IT-Manager ist zunehmend als „Leader“ von Transformationen gefragt. Unser Fortbildungskonzept Leadership Excellence Program möchte Sie auf diesem Weg begleiten.

CIO-Magazin und IDG Executive Education haben dieses Programm gemeinsam mit der renommierten WHU-Otto Beisheim School of Management speziell auf IT-Manager und deren Anforderungen zugeschnitten. Seit 2017 adressiert das Programm mit weiteren Inhalten zum Thema „Führung im digitalen Zeitalter“ zusätzlich Nicht-IT-Manager, um fachbereichsübergreifendes Lernen und den entsprechenden Erfahrungsaustausch – ganz im Sinne der „digitalen Innovation“ – zu fördern.

Klaus Straub, CIO und SVP bei BMW, verrät drei gute Gründe, am Leadership Excellence Programm teilzunehmen:

Das Programm besteht aus 2 einwöchigen Seminaren – dem Basismodul „Leadership in der Digitalisierung“ und dem Auslandsmodul „Interkulturelles Management & Digitalisierung in internationalen Schlüsselmärkten“. Dazu kommt die Tagesveranstaltung „Innovation und Tools“, die gleichzeitig auch als Alumnitreffen gedacht ist. Die Programmsprache ist Englisch.

Beschreibung Basismodul „Leadership in der Digitalisierung“: 

Das einwöchige Seminar mit maximal 25 Teilnehmern wird moderiert von erfahrenen WHU-Professoren. Neben praxisnahen Lerneinheiten zu Wettbewerb, Strategie, Entrepreneurship und (Inspirational) Leadership inklusive Change Management besuchen wir ein innovatives Düsseldorfer Start-up vor Ort.

Das nächste Basismodul findet vom 11.-15. November 2019 am WHU-Campus Düsseldorf statt.

Beschreibung Modul „Interkulturelles Management  & Digitalisierung in internationalen Schlüsselmärkten“:

Persönliche Einblicke in fremde Märkte sowie interkulturelle Kompetenz gehören zum Must-Have im Profil von Top-Managern. Mit LEP lernen Sie Digitalisierungs-„Hotspots“ wie China, die USA oder Israel einmal anders kennen. Der Workshop vermittelt Ihnen ein Gespür für Land und Leute und bietet Ihnen gleichzeitig spannende Einblicke in innovative Unternehmen vor Ort.

Das nächste Auslandsmodul findet vom 25.-29. März 2019 im Silicon Valley / USA statt.

Beschreibung Tagesevent „Innovation und Tools – Digitalisierung live erleben“:

Unsere Tagesveranstaltung soll allen LEP-Alumni als Networking-Event dienen und Neuinteressenten an das Leadership Excellence Program heranführen. Wir beschäftigen uns mit Methoden wie Business Model Canvas, Scrum und Design Thinking und bringen diese im Sinne eines „Lean Startup“ in praktischen Workshops zur Anwendung.

Die Tagesveranstaltung findet am 8. Mai 2019 in Hamburg statt. 

Bewerben Sie sich jetzt, die Plätze sind begrenzt!

AGENDA BASISMODUL DÜSSELDORF

Entrepreneurial Thinking

How can corporate entrepreneurship and innovation contribute to digital transformation?

How do you act through Corporate Entrepreneurship?

How do you learn from startups to develop an agile mindset?

Learning from Startups

cont’d : How do you develop an agile mindset?

in the afternoon: company visit

Leading yourself in a digital context

How do effective leaders lead?

How do effective leaders inspire?

How do effective leaders motivate?

Dealing with failure & change

How do effective leaders deal with failure?

How can failure be an important part of a transformational culture?

How does digital transformation affect organizational culture?

How can leaders transform their business units and become change agents?

Bringing it all together

A lesson from Shakespeare in inspirational leadership

Wrap-up

Agenda 2018 als PDF

REFERENTEN

Unsere Seminarreferenten stellen sich vor:

Prof. Dr. Serden Oczan

Serden Ozcan is Chair of Innovation and Corporate Transformation at WHU – Otto Beisheim School of Management, Faculty Director of Venture Capital@WHU and Academic Director of Campus for Finance – Private Equity Conference. As an expert on start-ups, entrepreneurial finance, corporate entrepreneurship and corporate transformation, Professor Dr. Ozcan is the recipient of multiple international research awards, and his work has been published in top academic journals.

Prof. Miriam Müthel

Miriam Müthel (BSc in Business Informatics, MSc in Business Administration, PhD in Management) holds the Chair for Organizational Behavior at WHU – Otto Beisheim School of Management. Furthermore, she has been a Visiting Scholar at the Minda de Gunzburg Center for European Studies at the Harvard University in 2016/2017. From 2014 – 2016, she has also been a Network Fellow at the Safra Center for Ethics at the Harvard University. Professor Muethel’s research interests lie at the intersection of business ethics, leadership and international management. She has written about corporate failure and trust restoration, revealing the different tactics that firms apply in reaction to corporate failure.

Prof. Dr. Martin Högl

Martin Högl holds an MBA from the Washington State University, a Ph.D. from the University of Karlsruhe, Germany and a “Habilitation” from the Technical University of Berlin, Germany. Martin is Head of the Institute for Leadership and Organization at Ludwig-Maximilians-University in Munich. Before joining LMU Munich, Martin served on the faculties of Washington State University (USA), Bocconi University (Milan, Italy) and WHU – Otto Beisheim School of Management (Vallendar, Germany). Moreover, he held visiting professorships at the Kellogg School of Management (Northwestern Univ., USA) and at the National Sun Yat-Sen University (Taiwan), and has given guest lectures at various international universities.

Prof. Dr. Christoph Hienerth

Professor Christoph Hienerth was appointed to the Chair in Entrepreneurship and New Business Development at WHU– Otto Beisheim School of Management in June 2012. Since 2016, he is Academic Director of the Master in Entrepreneurship Program at WHU. He holds a doctoral degree (PhD) from WU Vienna, where he also completed his postdoctoral degree (Habilitation) as an assistant professor at the department for Entrepreneurship and Innovation. From 2006 to 2012, he held a tenured position as associate professor at Copenhagen Business School, Department for Innovation and Organizational Economics.

James Healy

James Healy joined Oliver Mythodrama as an experienced program leader delivering courses to a wide variety of global businesses as well as the not-for profit and public sectors. His specific areas of expertise are communication and presence. Trained at The Webber Douglas Academy of Dramatic Art in London, James began his career as a Communications Skills coach and Facilitator, with 15 years’ experience working in the Corporate and Public Sector. Covering Mind, Body and Voice, his passion is for translating the skills learned as a professional Actor into an empowering set of communication techniques that can be employed by individuals, teams and organizations in a corporate context.

BILDUNGSPARTNER

ESMT Berlin - European School of Management and Technology

Die WHU – Otto Beisheim School of Management ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule im Universitätsrang mit Sitz in Vallendar und Düsseldorf. Sie wurde 1984 gegründet und genießt heute sowohl national wie international hohes Ansehen. Die WHU steht für Excellence in Management Education und stellt sich diesem Anspruch in Lehre, Forschung und Praxis im Bereich General Management. Ausdruck findet dies sowohl in den Akkreditierungen durch AACSB, EQUIS und die FIBAA wie auch in hervorragenden nationalen und internationalen Rankingergebnissen. Die WHU ist zudem als einzige private Hochschule Mitglied der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und verfügt über ein einzigartiges Kooperationsnetz mit fast 200 Hochschulen auf allen Kontinenten. Die WHU versteht Executive Education als hochwertige Weiterbildungsprogramme für Führungskräfte im mittleren und gehobenen Management. WHU Executive Education bietet maßgeschneiderte Programme für Unternehmen und offene Programme für Einzelteilnehmer an. Themen sind unter anderen: General Management, Verhandlungen, Supply Chain Leadership, Risikomanagement, Private Equity & Venture Capital.

ZUR WEBSEITE

FÖRDERER

DXC Technology Logo

DXC Technology ist ein IT-Unternehmen, das Kunden hilft, sich schneller weiterzuentwickeln. Mit dem umfassendsten Technologie- und Service-Portfolio der Branche – von der Cloud über das Rechenzentrum bis hin zur Arbeitsplatzanwendung – unterstützen wir unsere Kunden weltweit dabei, ihre IT effizienter, produktiver und sicherer zu machen.

DXC Technology ist ein IT-Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen, das aus dem Merger von Computer Sciences Corporation mit der Dienstleistungssparte Enterprise Services von Hewlett Packard Enterprise entstand.

ZUR WEBSITE

NETWORKING

Touchpoints sind Veranstaltungen, bei denen sich die LEP-Alumni und auch neue LEP-Teilnehmer treffen und austauschen können. Sie gehören zu unserer aktiven Netzwerkpflege.

Touchpoints bieten Zeit und Raum, um sich inhaltlich auszutauschen und wiederzusehen. Das LEP-Netzwerk ist lebendig, deshalb lassen wir uns von den Anregungen unserer LEP-Teilnehmer immer gerne inspirieren.

Eine Übersicht der aktuellen Touchpoints finden Sie auf der Seite „Alumni“.

Eindrücke finden Sie in der Bildergalerie!

IMPRESSIONEN

Der Jahrgang 2018/19 zu Gast bei L’Oréal

In den Pausen wird es auch schon einmal musikalisch

Glückliche Gewinner aus dem Jahrgang 2017/18

Gemeinsam kochen

Der Jahrgang 2015/16

…beim Diskutieren

…Lösungen suchen

…Vorschläge präsentieren

WHU Hörsaal

Faszination VR

Teamwork und…

…Networking

Prof. Dr. Christoph Hienerth

Klassenfoto 2015/16

Klasse 2016/17

Prof. Dr. Martin Högl

Intensives Arbeiten

Wissen „aufsaugen“

China 2016 – Interkulturelles Management

Äußere Umstände

Eindrücke

Noa labs Shenzhen

Electronic Market

Logistische Herausforderungen

DJI drones

Straßenbild

Henkel China

LOCATION & ANFAHRT

Wo findet das Seminar statt? Wie kommen Sie hin?

ESMT Berlin

WHU – Otto Beisheim School of Management

Die WHU ist laut Financial Times Business School Rankings eine der besten europäischen Business Schools. In nur 30 Jahren hat die WHU eine ganz eigene Kultur entwickelt, die sich insbesondere durch herausragende Qualität auszeichnet. Unser Engagement hierfür zeigt sich beispielsweise in der freiwilligen Teilnahme an internationalen Akkreditierungsprozessen. Unsere Kernwerte „Passion, People and Performance“ finden ebenso bei unseren Executive Education Programmen Anwendung:

Mehr Infos

Anfahrt & Adresse

WHU – Otto Beisheim School of Management

Erkrather Str. 224a
D-40233 Düsseldorf
Tel.: +49 211 44709 – 601
Fax.: +49 211 44709 – 609

www.whu.edu
whu@whu.edu

Route planen

JETZT ANMELDEN

Wir freuen uns über Ihr Interesse! Hier können Sie sich anmelden. Wünschen Sie vorab weitere Informationen, nutzen Sie bitte das Kontaktformular auf der Homepage!

Ihre Teilnahmegebühr: 3.950 EUR
zuzüglich 19% MwSt. pro Modul

Bitte beachten Sie: Pro Buchungsvorgang kann jeweils nur 1 Person angemeldet werden – für eines der Module oder auch mehrere Module zusammen.

Voraussetzung für die Teilnahme am Programm sind mind. 5 Jahre Führungserfahrung.

ANSPRECHPARTNER

Caroline Hagl

Caroline Hagl
IDG Business Media GmbH
Audience Development Manager

Tel. +49 (0)89-360 86-387
chagl@idg.de

Simon Hülsbömer

Simon Hülsbömer
IDG Business Media GmbH
Senior Project Manager

Tel. +49 (0)89-360 86-177
shuelsboemer@idg.de