LEP – LEADERSHIP EXCELLENCE PROGRAM

23.-27. Oktober 2017 in Düsseldorf
23.-27. April 2018 in China (Peking & Tianjin)

– Unser etabliertes Aushängeschild auf dem Weiterbildungsmarkt für (IT-)Führungskräfte –

Beschreibung des Seminars: Der IT-Manager ist zunehmend als „Leader“ von Transformationen gefragt. Unser Fortbildungskonzept Leadership Excellence Program möchte Sie auf diesem Weg begleiten.

CIO-Magazin und IDG Executive Education haben dieses Programm gemeinsam mit der renommierten WHU-Otto Beisheim School of Management ein Seminar speziell auf IT-Manager und deren Anforderungen zugeschnitten. Seit 2017 adressiert das Programm mit weiteren Inhalten zum Thema „Führung im digitalen Zeitalter“ zusätzlich Nicht-IT-Manager, um fachbereichsübergreifendes Lernen und den entsprechenden Erfahrungsaustausch – ganz im Sinne der „digitalen Innovation“ – zu fördern.

In Abgrenzung zu unserem 2-Tages-Kompaktformat „Digital Leadership“ gemeinsam mit dem IEB werden hier über insgesamt 2x 5 Tage alle Themen noch tiefgehender und ausführlicher bearbeitet, gleich mehrere Unternehmen in internationalen Wachstumsmärkten und Digitalisierungs-„Hotspots“ besucht sowie zusätzlich auch noch Methodenwissen vermittelt.

Klaus Straub, CIO und SVP bei BMW, verrät drei gute Gründe, am Leadership Excellence Programm teilzunehmen:

Das Programm besteht aus 2 Modulen – „General Management“ und „Interkulturelles Management“.

Beschreibung Modul „General Management“: 

Das einwöchige Seminar mit maximal 25 Teilnehmern wird moderiert von erfahrenen WHU-Professoren. Neben den Theorieblöcken zu Wettbewerb, Strategie und (Digital) Leadership inklusive Change Management führen Sie im Rahmen einer Business-Simulation ein eigenes Unternehmen und messen sich und Ihr Team an den Leistungen der anderen.

Das nächste Inlandsmodul findet vom 23.-27. Oktober 2017 an der WHU, Campus Düsseldorf, statt.

Beschreibung Modul „Interkulturelles Management – Unbekanntes verstehen“:

Persönliche Einblicke in fremde Märkte sowie interkulturelle Kompetenz gehören zum Must-Have im Profil von Top-Managern. Mit LEP lernen Sie Indien oder China einmal anders kennen. Der Workshop vermittelt Ihnen ein Gespür für Land und Leute sowie für die momentan wohl spannendsten Absatz- und Produktionsstandorte.

Das nächste Auslandsmodul findet vom 23.-27. April 2018 in China statt – in Peking & Tianjin, Eckpfeiler der geplanten Metropolregion Jing-Jin-Ji, in der schon bald rund 130 Millionen Menschen leben und arbeiten werden.

Bewerben Sie sich jetzt, die Plätze sind begrenzt!

AGENDA GENERAL MANAGEMENT

Strategie & Wettbewerb / Digital Leadership

Unternehmen agieren in einer zunehmend volatilen Umwelt. Eine der größten Herausforderungen für die strategische Planung in Unternehmen
stellt heutzutage die zunehmende Volatilität und Komplexität der Umwelt dar. Diese führen dazu, dass vormals stabile und lang anhaltende Wettbewerbsvorteile mehr und mehr zerklüften. Die digitalisierte Welt und die Generation Y verlangen Führungskräften darüber hinaus neue und erweiterte Fähigkeiten ab.

Leadership & Orga-Entwicklung

Moderne Führung braucht neuartige Lernprozesse. Wie kommt die Führungskultur voran? Eine erfolgreiche Organisation entwickelt ihre Unternehmenskultur stetig weiter, delegiert Verantwortung und schafft so Entwicklungsmöglichkeiten für das Unternehmen und seine Mitarbeiter.

Entrepreneurial Thinking

Unternehmerisches Denken erfordert entsprechende Methoden. Wie mache ich aus einer Idee ein funktionierendes, zielorientiertes Geschäftsmodell? Die von Alexander Osterwalder entwickelte Methode, das „Business Model Canvas“, hat sich zu einem Standard für Startups und die schnelle Entwicklung neuer Geschäftsideen entwickelt.

Strategie & Wettbewerb

Internationale Wettbewerbsvorteile sind Vorteile von Unternehmenin (den im ersten Teil beschriebenen) internationalen Wettbewerbssituationen. Wettbewerbsvorteile können dabei als Positionsvorteile im Markt angesehen werden.

Strategie & Innovation

Gerade in Zeiten sich schnell verändernder Märkte und Branchen müssen die strategischen Grundpfeiler eines Unternehmens überprüft und die innovative Ausrichtung vorangetrieben werden.

Agenda als PDF

AGENDA INTERKULTURELLES MANAGEMENT CHINA

Peking & Tianjin

Business Etiquette in China

Program Overview

Business and social Etiquette

Intercultural aspects of Business

Doing Business in China

Cultural Walk

Innovated in China

Company visits

From „made in China to innovated in China“

Visit „Maker Space“

Discussion with Start-Ups

Market entry

Strategies for Internationalization

Case studies

Company visit (german company)

Industries mix

Company visits (several branches)

Health

Logistics

Food

etc.

Challenges and opportunities

Paneldiscussion with

representatives of

foreign trade chamber

Debriefing

REFERENTEN

Unsere Seminarreferenten stellen sich vor:

Prof. Dr. Jürgen Weigand

Prof. Dr. Jürgen Weigand ist Leiter des Instituts für Industrieökonomik und Prorektor Programs an der WHU. Seine Spezialgebiete sind Industrieökonomik, Geschäftsstrategie, Wettbewerbspolitik und Corporate Governance. Weigand verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Lehre bei internationalen Executive Programmen, u.a. dem renommierten Kellogg-WHU Executive MBA.

Prof. Dr. Martin Högl

Prof. Dr. Martin Högl ist Vorstand des Instituts für Leadership und Organisation an der LMU München und Affiliated Member des Center for Responsible Leadership an der WHU. Högl besitzt umfangreiche Lehrerfahrung, u.a. an der Washington State University, der Università Bocconi (Mailand), der Kellogg School of Management (Evanston, USA) und der Sun-Yat Sen University (Taiwan).

Prof. Dr. Christoph Hienerth

Prof. Dr. Christoph Hienerth hat den Lehrstuhl für Entrepreneurship & New Business Development an der WHU inne. Aufgrund zahlreicher Projekte mit internationalen Unternehmen (u.a. Schindler, Deutsche Telekom, Palfinger, Bayer, MAN, Fujitsu, Siemens, SAS) verfügt Hienerth über große Expertise in den Bereichen Corporate Entrepreneurship und Open Innovation.

BILDUNGSPARTNER

ESMT Berlin - European School of Management and Technology

Die WHU – Otto Beisheim School of Management ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule im Universitätsrang mit Sitz in Vallendar und Düsseldorf. Sie wurde 1984 gegründet und genießt heute sowohl national wie international hohes Ansehen. Die WHU steht für Excellence in Management Education und stellt sich diesem Anspruch in Lehre, Forschung und Praxis im Bereich General Management. Ausdruck findet dies sowohl in den Akkreditierungen durch AACSB, EQUIS und die FIBAA wie auch in hervorragenden nationalen und internationalen Rankingergebnissen. Die WHU ist zudem als einzige private Hochschule Mitglied der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und verfügt über ein einzigartiges Kooperationsnetz mit fast 200 Hochschulen auf allen Kontinenten. Die WHU versteht Executive Education als hochwertige Weiterbildungsprogramme für Führungskräfte im mittleren und gehobenen Management. WHU Executive Education bietet maßgeschneiderte Programme für Unternehmen und offene Programme für Einzelteilnehmer an. Themen sind unter anderen: General Management, Verhandlungen, Supply Chain Leadership, Risikomanagement, Private Equity & Venture Capital.

ZUR WEBSEITE

FÖRDERER

ESMT Berlin - European School of Management and Technology

DXC Technology ist ein IT-Unternehmen, das Kunden hilft, sich schneller weiterzuentwickeln. Mit dem umfassendsten Technologie- und Service-Portfolio der Branche – von der Cloud über das Rechenzentrum bis hin zur Arbeitsplatzanwendung – unterstützen wir unsere Kunden weltweit dabei, ihre IT effizienter, produktiver und sicherer zu machen.

DXC Technology ist ein IT-Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen, das aus dem Merger von Computer Sciences Corporation mit der Dienstleistungssparte Enterprise Services von Hewlett Packard Enterprise entstand.

ZUR WEBSEITE

NETWORKING

Touchpoints sind Veranstaltungen, bei denen sich die LEP-Alumni und auch neue LEP-Teilnehmer treffen und austauschen können. Sie gehören zu unserer aktiven Netzwerkpflege.

Touchpoints bieten Zeit und Raum, um sich inhaltlich auszutauschen und wiederzusehen. Das LEP-Netzwerk ist lebendig, deshalb lassen wir uns von den Anregungen unserer LEP-Teilnehmer immer gerne inspirieren.

Eine Übersicht der aktuellen Touchpoints finden Sie auf der Seite „Alumni“.

Eindrücke finden Sie in der Bildergalerie!

IMPRESSIONEN

Der Jahrgang 2015/16

…beim Diskutieren

…Lösungen suchen

…Vorschläge präsentieren

WHU Hörsaal

Faszination VR

Teamwork und…

…Networking

Prof. Dr. Christoph Hienerth

Klassenfoto 2015/16

Klasse 2016/17

Prof. Dr. Martin Högl

Intensives Arbeiten

Wissen „aufsaugen“

China 2016 – Interkulturelles Management

Äußere Umstände

Eindrücke

Noa labs Shenzhen

Electronic Market

Logistische Herausforderungen

DJI drones

Straßenbild

Henkel China

LOCATION & ANFAHRT

Wo findet das Seminar statt? Wie kommen Sie hin?

ESMT Berlin

WHU – Otto Beisheim School of Management

Die WHU ist laut Financial Times Business School Rankings eine der besten europäischen Business Schools. In nur 30 Jahren hat die WHU eine ganz eigene Kultur entwickelt, die sich insbesondere durch herausragende Qualität auszeichnet. Unser Engagement hierfür zeigt sich beispielsweise in der freiwilligen Teilnahme an internationalen Akkreditierungsprozessen. Unsere Kernwerte „Passion, People and Performance“ finden ebenso bei unseren Executive Education Programmen Anwendung:

Mehr Infos

Anfahrt & Adresse

WHU – Otto Beisheim School of Management

Erkrather Str. 224a
D-40233 Düsseldorf
Tel.: +49 211 44709 – 601
Fax.: +49 211 44709 – 609

www.whu.edu
whu@whu.edu

Route planen

JETZT ANMELDEN

Wir freuen uns über Ihr Interesse! Hier können Sie sich anmelden. Wünschen Sie vorab weitere Informationen, nutzen Sie bitte das Kontaktformular auf der Homepage!

Ihre Teilnahmegebühr: 3.950 EUR
zuzüglich 19% MwSt. pro Modul

Bitte beachten Sie: Pro Buchungsvorgang kann jeweils nur 1 Person angemeldet werden – für eines der beiden Module oder auch beide Module zusammen.

Voraussetzung für die Teilnahme am Programm sind mind. 5 Jahre Führungserfahrung.

Ticket-Typ Preis Plätze
Standard-Ticket General Management Düsseldorf 3.950,00€
Standard-Ticket Interkulturelles Management China 3.950,00€
Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden.

identisch mit Teilnehmeradresse
abweichend

Zustimmung *

Fotoverwendung *


ANSPRECHPARTNER

Caroline Hagl

Caroline Hagl
IDG Business Media GmbH
Community Manager
Executive Education

Tel. +49 (0)89-360 86-387
chagl@idg.de

Simon Hülsbömer

Simon Hülsbömer
IDG Business Media GmbH
Program Manager
Executive Education

Tel. +49 (0)89-360 86-177
shuelsboemer@idg.de